AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
TermineTermine AnrufenAnrufen AnrufenAnrufen StandortStandort FacebookFacebook SpendenSpenden
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
AHA Salzburg
Am Tag der Menschenrechte bedankten sich VertreterInnen der Plattform Psychiatrie anlässlich der Pensionierung bei Frau Dr. Mercedes Zsifkovics für ihr langjähriges konsequentes und konstruktives Wirken.    Als Leitung der Patientenvertretung des Landes Salzburg verhalf sie in den letzten 25 Jahren unzähligen Patientinnen und Patienten zu mehr Autonomie und Recht. Darüber hinaus galt das besondere Engagement der kämpferischen Psychologin jedoch auch der Verbesserung der psychiatrischen Versorgungsstrukturen.  Frau Dr. Zsifkovics trug als Sprecherin der Plattform Psychiatrie wesentlich dazu bei, dass eine Petition zur Verbesserung der Psychosozialen Versorgung 2013 in den Landtag eingebracht wurde. Ein erklärtes Ziel war es, ähnlich wie zum Beispiel in Hamburg, ein Modell für Integrierte Versorgung um zusetzten. Nach anfänglicher Skepsis und Widerstand wird dies mittlerweile erfolgreich im Bundesland Salzburg für Menschen mit schwerer psychischer Erkrankung angeboten. Und Salzburg übernimmt diesbezüglich eine Vorreiterrolle in Österreich.   (Die Plattform Psychiatrie ist der Zusammenschluss vieler im Bereich tätiger Institutionen und Menschen)
Interview mit Ulrike Rausch-Götzinger und Hannes Motal, Juni 2022
Am Tag der Menschenrechte bedankten sich VertreterInnen der Plattform Psychiatrie anlässlich der Pensionierung bei Frau Dr. Mercedes Zsifkovics für ihr langjähriges konsequentes und konstruktives Wirken.    Als Leitung der Patientenvertretung des Landes Salzburg verhalf sie in den letzten 25 Jahren unzähligen Patientinnen und Patienten zu mehr Autonomie und Recht. Darüber hinaus galt das besondere Engagement der kämpferischen Psychologin jedoch auch der Verbesserung der psychiatrischen Versorgungsstrukturen.  Frau Dr. Zsifkovics trug als Sprecherin der Plattform Psychiatrie wesentlich dazu bei, dass eine Petition zur Verbesserung der Psychosozialen Versorgung 2013 in den Landtag eingebracht wurde. Ein erklärtes Ziel war es, ähnlich wie zum Beispiel in Hamburg, ein Modell für Integrierte Versorgung um zusetzten. Nach anfänglicher Skepsis und Widerstand wird dies mittlerweile erfolgreich im Bundesland Salzburg für Menschen mit schwerer psychischer Erkrankung angeboten. Und Salzburg übernimmt diesbezüglich eine Vorreiterrolle in Österreich.   (Die Plattform Psychiatrie ist der Zusammenschluss vieler im Bereich tätiger Institutionen und Menschen)
Am Tag der Menschenrechte bedankten sich VertreterInnen der Plattform Psychiatrie anlässlich der Pensionierung bei Frau Dr. Mercedes Zsifkovics für ihr langjähriges konsequentes und konstruktives Wirken.
 
Als Leitung der Patientenvertretung des Landes Salzburg verhalf sie in den letzten 25 Jahren unzähligen Patientinnen und Patienten zu mehr Autonomie und Recht. Darüber hinaus galt das besondere Engagement der kämpferischen Psychologin jedoch auch der Verbesserung der psychiatrischen Versorgungsstrukturen.
Frau Dr. Zsifkovics trug als Sprecherin der Plattform Psychiatrie wesentlich dazu bei, dass eine Petition zur Verbesserung der Psychosozialen Versorgung 2013 in den Landtag eingebracht wurde. Ein erklärtes Ziel war es, ähnlich wie zum Beispiel in Hamburg, ein Modell für Integrierte Versorgung um zusetzten. Nach anfänglicher Skepsis und Widerstand wird dies mittlerweile erfolgreich im Bundesland Salzburg für Menschen mit schwerer psychischer Erkrankung angeboten. Und Salzburg übernimmt diesbezüglich eine Vorreiterrolle in Österreich.

(Die Plattform Psychiatrie ist der Zusammenschluss vieler im Bereich tätiger Institutionen und Menschen - der Verein AHA engagiert sich seit Beginn intensiv in der Plattform)
In der Pflege-Beilage der Salzburger Nachrichten vom 20.2.21 ist ein ganzseitiger Beitrag über Angehörige von Schizophrenie-erkrankten Menschen erschienen. Er basiert auf einem Interview mit Traudi Zlanabitnig aus dem AHA-Vorstand und weiteren Informationen, die wir als AHA eingebracht haben. Wir finden es wichtig und gut, dass die SN beim Thema Pflege und Betreuung auch diesem Aspekt Platz eingeräumt haben.

Mehr lesen ...
Der Tätigkeitsbericht dokumentiert besondere Highlights und laufende Angebote 2021 und gibt u.a. Einblick in die Bereiche Angehörigenbegleitung, Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkarbeit und die Angebote der OASE 2021.

Mehr lesen ...
Wir verwenden Cookies um Nutzung und Präferenzen der Besucher auszuwerten.
OK
Datenschutzrichtlinien